Gericht schützt private Handynummern von Arbeitnehmern

Erfurt (dpa) – Arbeitnehmer sind nach einer Entscheidung des Thüringer Landesarbeitsgerichts grundsätzlich nicht verpflichtet, ihre private Mobilfunknummer beim Arbeitgeber anzugeben. Dieser könne auch auf anderem Weg sicherstellen, dass Beschäftigte im Notfall erreicht werden können, begründete das Gericht in Erfurt seine Entscheidung. Nur unter besonderen Bedingungen und in engen Grenzen habe ein Arbeitgeber das Recht auf Kenntnis der privaten Handynummer eines Angestellten.

16.05.2018, 16:09 Uhr
EZintern-Ticker
Firmenblog-Ticker
Am Donnerstag liefen noch die Vorbereitungen für die offizielle Übergabe am gestrigen Freitag, daher sind die farbigen Stühle auch entsprechend aufgestellt worden.    EZ-Bilder: goy
Anzeige

Zweckmäßig und multifunktional

Neubau der Mensa an der Oberschule...

Das vielfältige Angebot bietet alles vom Frühstück bis zum Abendessen sowie orientalische Spezialitäten und Obst und Gemüse.
Anzeige

Das neue „Tante Emma”

Lebensmittelgeschäft „City Markt”...