Die Besetzung einer Stelle für Lokführer oder Straßenbahnfahrer dauerte 2017 im Schnitt rund 191 Tage. Foto: Gregor Fischer

Fachkräftemangel in Niedersachsen verschärft sich

Nun klagen auch die Baubetriebe über unbesetzte Stellen. Anders als dem Arbeitsmarkt, geht es der Konjunktur so gut wie zuletzt Ende der 90er-Jahre.

Das neueste Kapitel des "Dieselgate"-Skandals von Volkswagen enthält Szenen, die kaum zu glauben sind. Zehn zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase eines VW-Beetles ein, während ihnen zur Beruhigung Zeichentrickfilme gezeigt werden. Foto: Fredrik von Erichsen

Volkswagen will Tierversuche ausschließen

Nach Bekanntwerden von Diesel-Abgastests an Affen gibt sich VW reumütig.  Die scharfe Kritik an den Tests reißt weiterhin nicht ab.

Ab dem heutigen Donnerstag wird über seine Entlassung verhandelt: Matthias Brückmann will erreichen, dass sein Rauswurf bei EWE für unwirksam erklärt wird.  EZ-Archivfoto: Carmen Jaspersen/dpa

Verhandlung zur Entlassung des früheren EWE-Chefs beginnt

Der Rauswurf des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Matthias Brückmann wird ab heute gerichtlich untersucht.

Kein Ende in Sicht: Die Konjunktur in Deutschland wächst weiter. Foto: Jens Wolf

Konjunktur läuft auf Hochtouren

Der Daueraufschwung in Deutschland geht weiter.

Mit einem Durchschnitts-Listenpreis von 39 130 Euro (-3,9 Prozent) lagen die Fahrzeuge mit Elektroantrieb noch unter dem Diesel-Wert. Das Bild zeigt die Produktion des Elektroautos BMW i3 in Leipzig. Foto: dpa

Günstigere Elektro-Autos dämpfen Preisanstieg bei Autos

Dieselfahrzeuge waren im Schnitt teurer als Benziner und Stromer

Matthias Brückmann hatte angekündigt, gegen seine fristlose Entlassung vorzugehen. Foto: dpa

Gericht überprüft Entlassung von früherem EWE-Chef

Matthias Brückmann hatte angekündigt, gegen seine fristlose Entlassung vorzugehen.

Bisher klagen in Deutschland nur wenig Kunden im Dieselskandal - jetzt allerdings kommen über 15.000 hinzu. Foto: Peter Steffen/dpa

15 000 Kunden klagen gegen VW

Bisher klagen in Deutschland nur wenig Kunden im Dieselskandal - jetzt allerdings kommen über 15.000 hinzu. Wie sind ihre Aussichten auf Erfolg?

Die Klitschko-Stiftung hat 125 000 Euro einer umstrittenen Spende wieder an den Energieversorger EWE zurückzahlen lassen. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Umstrittene Spende an Klitschko-Stiftung zur Hälfte wieder bei EWE

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Anfangsverdachts der Untreue.

Mit Einkaufstaschen der irischen Modekette Primark sitzen mehrere Frauen auf einer Bank in der Einkaufsstraße in Dresden: Der wegen seiner Kampfpreise in Deutschland gefürchtete Textildiscounter will in weiteren Städten Fuß fassen. Foto: dpa

Primark will weiter expandieren

Mit T-Shirts für 2,50 Euro und Jeans für 8 Euro bringt der Modekonzern die Konkurrenz in Schwierigkeiten.

Diese Süßigkeit gibt es ab 2018 auch als Eissorte. Foto: dpa

Kinderschokolade gibt es bald auch als Eis

Ferrero und Unilever starten Zusammenarbeit.