Kalenderblatt
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 4. Dezember

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Dezember 2019:

Kalenderblatt

49. Kalenderwoche

338. Tag des Jahres

Noch 27 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Barbara, Johannes, Osmund

HISTORISCHE DATEN

2018 - Die italienische Polizei nimmt 46 Mafiosi der sizilianischen Cosa Nostra fest. Darunter ist auch Settimo Mineo, einer der führenden Köpfe der Organisation.

2017 - Die CSU-Landtagsfraktion nominiert nach langem Machtkampf Finanzminister Markus Söder für das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten.

1999 - Philippe, belgischer Thronfolger und heutiger König, heiratet Prinzessin Mathilde in der Brüsseler Kathedrale St. Michael und Gudula.

1974 - Der französische Schriftsteller Jean Paul Sartre besucht im Gefängnis Stuttgart-Stammheim den inhaftierten RAF-Terroristen Andreas Baader.

1964 - Die «Stiftung Warentest» wird gegründet. Bundeswirtschaftsminister Kurt Schmücker (CDU) gibt der Verbraucherschutzorganisation die erste Satzung.

1954 - Das erste Burger-King-Schnellrestaurant wird in Miami/Florida eröffnet.

1934 - Der Dirigent Wilhelm Furtwängler tritt als Leiter der Berliner Philharmoniker und Direktor der Staatsoper zurück. Das NS-Regime hatte ihm zuvor die Uraufführung von Paul Hindemiths Oper «Mathis der Maler» verboten.

1924 - In Berlin wird die erste deutsche Funkausstellung eröffnet.

1154 - Als erster und bis heute einziger Engländer wird Nicholas Breakspear zum Papst gewählt und übernimmt als Hadrian IV. sein Amt.

GEBURTSTAGE

1974 - Anke Huber (45), deutsche Tennisspielerin

1969 - Jay-Z (50), amerikanischer Rapper (Album «The Blueprint») und Produzent

1959 - Nico Hofmann (60), deutscher Regisseur («Solo für Klarinette»), Autor und Produzent («Dresden»)

1949 - Jeff Bridges (70), amerikanischer Schauspieler (Oscar als bester Hauptdarsteller in «Crazy Heart» 2010)

1939 - Harald Naegeli (80), Schweizer Zeichner und Graffiti- Künstler, wurde in den frühen 1980er Jahren als «Sprayer von Zürich» international bekannt

TODESTAGE

1979 - Friedrich Ebert, deutscher Politiker (SED), Oberbürgermeister von Ost-Berlin (DDR) 1948-1967 - Sohn des Reichspräsidenten Friedrich Ebert, geb. 1894

1976 - Benjamin Britten, britischer Komponist (Oper «Peter Grimes»), geb. 1913

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN