Kalenderblatt
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 11. November

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. November 2019:

Kalenderblatt

46. Kalenderwoche, 315. Tag des Jahres

Noch 50 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Martin

HISTORISCHE DATEN

2014 - Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm wird zum neuen Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt.

2004 - Litauen ratifiziert als erstes EU-Mitglied die Verfassung der Europäischen Union.

1999 - In Großbritannien wird das House of Lords (Oberhaus) so reformiert, dass nur noch 92 Sitze vererbbar sind. Die große Mehrheit der Peers muss in Zukunft ernannt werden.

1974 - Die amerikanischen Physiker Burton Richter und Samuel C. C. Ting stellen fest, dass ihre Teams gleichzeitig, aber unabhängig voneinander das Elementarteilchen «Psi» entdeckt haben. 1976 erhalten sie dafür den Nobelpreis.

1952 - Das Gesetz über den Deutschen Wetterdienst DWD wird verkündet. Damit werden die bisher bestehenden Wetterdienste zum 1. Januar 1953 zu einem Dienst zusammengefasst.

1942 - Deutsche Truppen rücken in die bis dahin unbesetzte Südzone Frankreichs ein, die von Vichy in der Auvergne aus regiert wird (Vichy-Regime).

1926 - Die «Route 66», die 3940 Kilometer lange Verkehrsverbindung von Chicago (Illinois) nach Los Angeles (Kalifornien), erhält ihre offizielle Straßennummer.

1889 - Der Staat Washington tritt als 42. Bundesstaat den Vereinigten Staaten bei.

1417 - Das Konzil von Konstanz wählt den Römer Oddo Colonna als Martin V. zum Papst und beendet damit das Abendländische Schisma, die zeitweilige Glaubensspaltung innerhalb der lateinischen Kirche.

GEBURTSTAGE

1974 - Leonardo DiCaprio (45), amerikanischer Schauspieler («Romeo und Julia», «Titanic», «Gangs of New York»)

1959 - Katja Flint (60), deutsche Schauspielerin («Marlene», «Vera Brühne», «Die weiße Massai»)

1934 - Cornelia Schmalz-Jacobsen (85), deutsche Politikerin (FDP), Senatorin für Jugend und Familie in Berlin 1985-1989

1929 - Hans Magnus Enzensberger (90), deutscher Schriftsteller («Der kurze Sommer der Anarchie»), einer der führenden Denker des Literatenbundes «Gruppe 47» und Protagonist der Studentenrevolte der 1960er Jahre.

1869 - Viktor Emanuel III., König von Italien (1900 - 1946), gest. 1947

TODESTAGE

1976 - Alexander Calder, amerikanischer Bildhauer und Objektkünstler («Mobile»), geb. 1898

1855 - Søren Kierkegaard, dänischer Theologe und Philosoph («Der Begriff Angst»), geb. 1813

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN