Biathlon-Männer verpassen Podest in Ruhpolding

Ruhpolding (dpa) – Die deutsche Biathlon-Staffel der Männer ist bei der Olympia-Generalprobe auf den vierten Platz gelaufen. Beim Weltcup in Ruhpolding musste sich das in Bestbesetzung angetretene deutsche Quartett Sieger Norwegen, dem Zweiten Frankreich und Russland geschlagen geben. In der Besetzung Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp erschien ein Erfolg vor heimischem Publikum nur nach dem fehlerfreien Startläufer Lesser denkbar. Insgesamt erlaubte sich das deutsche Quartett, das fast ein Jahr lang kein Staffelrennen mehr gewonnen hat, zehn Nachlader.

12.01.2018, 15:53 Uhr
EZintern-Ticker
Will man Drohnen im Flug fotografieren, muss man selbst in die Luft gehen. Oder in den großen Konferenzraum der Emder Zeitung in der ersten Etage, so wie unser Kollege Suntke Pendzich.

Es ist zum in-die-Luft-gehen

Seit fast zwei Jahren arbeitet die...

Firmenblog-Ticker
AWO Norden
Anzeige

Was macht eigentlich die AWO?

„Engagement mit Herz” in Emden, Hinte...