EZintern

Nächste Ausgabe wieder im Briefkasten

Das Sonntagsblatt erscheint ab 25. April wieder in gedruckter Form. Die Online-Ausgaben bleiben weiterhin.

Von Udo Hippen

Aurich/Emden. Die Zwangspause ist vorbei. Die Lockerung der Corona-Auflagen nimmt auch das Sonntagsblatt zum Anlass, wieder in gedruckter Form an den Start zu gehen. Konkret bedeutet dies für die Leserinnen und Leser sowie Anzeigen- und Beilagenkunden, dass ab nächster Ausgabe (25. April) das Sonntagsblatt wieder im Briefkasten oder Zeitungsrohr zu finden sein wird.

Darüber hinaus bedeutet dies, dass parallel zur Öffnung des Einzelhandels ab Montag auch das KundenCenter in Aurich seine Arbeit wieder aufnehmen wird.  Telefonisch werden die Anzeigenabteilung unter  0 49 41 / 92 92 931-937, die Geschäftsstelle unter 0 49 41 / 92 92 92 und die Redaktion unter 0 49 41 / 92 92 941-947 zu erreichen sein.  Per Mail ist das Sonntagsblatt weiterhin unter anzeigen-aurich@emderzeitung.de, gst-aurich@emderzeitung.de oder red-aurich@emderzeitung.de zu erreichen.  Weiterhin bestehen bleiben natürlich die Online-Ausgaben, die mit Anzeigen, Beilagen und Redaktion kostenlos über die EZ-Premium-App oder über www.sonntagsblatt-aurich.de zu erreichen sind.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN