Ostfriesland

Zwei Menschen bei Notfalleinsatz schwer verletzt

Die Sanitäter des Deutschen Roten Kreuz waren am Samstag in Leer unterwegs. Ihr Fahrzeug stieß mit dem BMW eines 36-Jährigen zusammen.

Leer. Während eines Rettungseinsatzes sind am Samstagnachmittag in Leer zwei männliche Insassen eines Notarzteinsatzfahrzeuges des Deutschen Roten Kreuz schwer verletzt worden. Wie die Polizeiinspektion Emden/Leer am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 14.40 Uhr auf der Heisfelder Straße in Richtung Moormerland. Als die Sanitäter den Kreuzungsbereich zur Nüttermoorer Straße passieren wollten, bog ein BMW aus Leer auf die Fahrbahn ein und prallte mit dem Sanitätern zusammen, heißt es in der Mitteilung.

Durch den Unfall wurden die beiden 36 und 38 Jahre Insassen des Notarzteinsatzfahrzeuges schwer sowie der 36-jährige Fahrer des BMW leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren so stark beschädigt worden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN