Ostfriesland

Leer: Unbekannte griffen 20-Jährigen mit Messer an

Zwei Männer attackierten am Mittwochnachmittag unvermittelt einen 20-Jährigen. Der Mann wurde leicht verletzt. Die Täter flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Foto: dpa

Leer. Ein 20-jähriger Leeraner ist am Mittwochnachmittag von bislang unbekannten Täter in Leer leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten zwei Männer ihn unvermittelt mit einem Messer angegriffen.

Die Gewalttat ereignete sich gegen 16.30 Uhr im süd-westlichen Teil des Julianenparks. Aus bislang unbekannten Gründen wurde der Leeraner von zwei Männern angesprochen und unvermittelt mit dem Messer attackiert. Der 20-Jährige wurde dadurch am Oberkörper verletzt. Anschließend flohen die Täter mit dem Portemonnaie des Opfers in Richtung Friedhofstraße.

Der Rettungsdienst versorgte den 20-Jährigen und brachte ihn in ein Krankenhaus. Durch Kräfte der Polizeiinspektion Leer/Emden wurden umgehend weitreichende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die bisher jedoch nicht zur Ergreifung der Täter führten.

Zum Aussehen der beiden Männer können zum derzeitigen Stand der Ermittlungen folgende Angaben gemacht werden: Der erste Täter sieht südländisch aus, hat dunkles Haar, Vollbart und trug schwarze Kleidung. Der andere Mann ist ebenfalls südländisch aussehend, hat eine Glatze und war grau gekleidet.

Wer die Tat gesehen oder andere Beobachtungen gemacht hat, die mit den Ereignissen im Zusammenhang stehen könnten, wird gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN