Ostfriesland

Enercons Erfolgskurve erleidet eine kräftige Delle

Der Grund für den Einbruch beim Aufbau von Windkraftanlagen in Deutschland ist laut Unternehmenssprecher die Politik.

Aus luftiger Höhe: Blick auf einen Teil der Enercon-Produktionsstätte in Aurich mit einem Lagerplatz für Flügel von Windkraftanl

Aurich/Emden. Die Erfolgskurve des Auricher Windenergieunternehmens Enercon hat in diesem Jahr eine kräftige Delle bekommen. „Wir, wie auch alle anderen Windkraftanlagehersteller bekommen die negativen Auswirkungen des fehlerhaften Ausschreibungssystems in Deutschland zu spüren”, sagte Enercon-Sprecher Felix Rehwald auf Anfrage. Durch das von der Bundesregierung veränderte Ausschreibeverfahren müsse sich die gesamte Windkraftbranche, inklusive der Zulieferer, in den nächsten Jahren auf einen Einbruch des Windenergie-Zubaus in Deutschland einstellen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN