Norwegian Bliss verlässt  Baudock am Samstag

Die Meyer Werft in Papenburg verabschiedet damit den nächsten Kreuzfahrt-Riesen aus seinen Hallen. Im März soll das Schiff dann in die Nordsee überführt werden.

Verlässt am Samstag das Baudock der Meyer Werft in Papenburg: die "Norwegian Bliss". Foto: Meyer Werft

Papenburg. Das neueste Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft, die "Norwegian Bliss", wird voraussichtlich am Samstagmorgen das Baudock in Papenburg verlassen. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Demnach soll der Ausdockvorgang des rund 334 Meter langen und 41,4 Meter breiten Kolosses gegen 8 Uhr beginnen. Im Rahmen der Schleusung bleibt die Papenburger Dockschleuse wegen Verholarbeiten im Werfthafen ab Freitag, 16. Februar, bis Sonntag, 18. Februar, gesperrt.

Nach dem Ausdocken wird die "Norwegian Bliss" am Ausrüstungspier der Werft anlegen und dort ihren Schornstein erhalten. Bis zur Emsüberführung Richtung Nordsee, die für das zweite Märzwochenende geplant ist, liegt das Schiff im Werfthafen. Dort werden weitere Ausrüstungsarbeiten, Erprobungen und Abnahmen der Reederei durchgeführt. Gleichzeitig wird bereits mit dem Training der etwa 1600 Crewmitglieder an Bord begonnen, da gleich nach der Ablieferung Mitte April 2018 die ersten Gäste an Bord des Kreuzfahrtschiffes gehen werden. Das Schiff biete bis zu 3998 Passagieren Platz.

13.02.2018, 11:21 Uhr