Münkeboer Korso wird zum Laufsteg der Berühmtheiten aus Ostfriesland

Die 41. Festtage werfen einen amüsanten Blick zurück. Ex-Fußballprofi Dieter Eilts fährt auf eigenem Korsowagen mit.

Die Münkeboer Festtage waren auch in diesem Jahr gut besucht. Foto: Udo Hippen

Münkeboe. Zu dem Publikumsmagneten in der Region hat sich am Wochenende die 41. Auflage der Münkeboer Festtage gemausert. Unangefochtener Höhepunkt der Traditionsveranstaltung ist Jahr für Jahr der Korso, der sich sonntags am frühen Nachmittag durch den Ort schlängelt. In diesem Jahr stand der Zug unter dem Motto „Benöömte Lüü ut Oostfreesland” (Berühmtheiten aus Ostfriesland) und begeisterte mit vielfältig gestalteten Motivwagen, die stets von Oldtimertraktoren gezogen werden.

Mit viel Liebe zum Detail wurden Szenerien dargestellt, die beispielsweise Emdens Blödelbarden Otto Waalkes, den Marienhafer Freibeuter Klaus Störtebeker oder die Norddeicher Kultwirtin Meta Rogall zeigen. Für besondere Begeisterung bei den sehr vielen Zuschauern an der Korsostrecke sorgte der Dieter-Eilts-Wagen, bei dem der aus Hage stammende Ex-Werder-Bremen-Profi persönlich mitfuhr.

In den vergangenen Wochen und Monaten investierten die Mitglieder der Münkeboer Dorf-Arbeitsgemeinschaft viele Arbeitsstunden in die Erstellung der Motivwagen. Die große Resonanz an Schaulustigen ist als Bestätigung für deren Arbeit zu werten. Insgesamt dauerte das Fest drei Tage und war geprägt von einem abwechslungsreichen Programm.

26.08.2018, 18:42 Uhr
Über den Autor
Udo Hippen Redaktionsleiter Lokales bei der EZ seit: 1989
Telefon: 04941-9292943