GfE befürwortet Zusammenarbeit zwischen Kliniken

Die Wählergemeinschaft spricht sich in einer Mitteilung für die Aufnahme neuer Verhandlungen aus.

Die GfE, darunter auch Jochen Eichhorn, befürwortet die Aufnahme neuer Verhandlungen. Foto: Eric Hasseler

Emden. Die Wählergemeinschaft GfE will einer Zusammenarbeit zwischen dem Hans-Susemihl-Krankenhaus und der Ubbo-Emmius-Kliniken in Norden und Aurich zustimmen. Dies teilte Rainer Mettin für die GfE am Montag mit. "Die GfE fordert die Aufnahme neuer Verhandlungen, um für das Emder Krankenhaus die bestmöglichen Resultate zu erzielen. Eine Regelung, in der sich die Stadt Emden mit 50 Prozent an eventuellen Verlusten der UEK beteiligt, sieht die Fraktion nicht vor", heißt es in der Mitteilung.

19.06.2017, 09:04 Uhr