Gerichtsverhandlung geschwänzt: Polizei nimmt 19-Jährigen fest

Gegen den jungen Mann lag ein Haftbefehl vor.

Leer. Beamte der Bundespolizei haben am Mittwochmittag einen 19-Jährigen im Leeraner Bahnhof festgenommen. Gegen den jungen Mann aus dem Landkreis Höxter lag ein Haftbefehl vor, weil er Anfang Juli nicht zu einer Gerichtsverhandlung wegen Diebstahls vor Gericht erschienen war. Daraufhin ordnete das Amtsgericht in Warburg (Nordrhein-Westfalen) die Untersuchungshaft an, wie die Bundespolizei mitteilte. Der 19-Jährige wurde festgenommen und einem Haftrichter beim Amtsgericht in Leer vorgeführt.

12.10.2017, 11:20 Uhr
Über den Autor
Johannes Booken Redakteur Lokales bei der EZ seit: 2012
Telefon: 04921-8900422
EZintern-Ticker
Will man Drohnen im Flug fotografieren, muss man selbst in die Luft gehen. Oder in den großen Konferenzraum der Emder Zeitung in der ersten Etage, so wie unser Kollege Suntke Pendzich.

Es ist zum in-die-Luft-gehen

Seit fast zwei Jahren arbeitet die...

Firmenblog-Ticker
„Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen”: das Team der SCHINDLERGmbH.
Anzeige

Sicherheit im Fokus

Infoveranstaltung am Donnerstag, 18....