A31 wird Richtung Emden für vier Stunden gesperrt

Grund dafür sind erneute Bauarbeiten. Rund vier Stunden dauert die Sperrung an. Spätestens in Neermoor müssen Autofahrer die Fahrbahn verlassen.

Montag einmal mehr gesperrt: die A31 zwischen Neermoor und Riepe. Foto: Eric Hasseler

Neermoor/Riepe. Autofahrer, die nach Emden wollen, haben es momentan einfach nicht leicht. Am kommenden Montag, 19. Februar, wird die Autobahn 31 erneut voll gesperrt sein - zumindest ein Teilstück. Zwischen Neermoor und Riepe werden ab 9 Uhr für rund vier Stunden keine Fahrzeuge rollen. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich heute mit.

Im Detail soll die Fahrbahn mit Anbau der Standstreifen erneuert werden. Bis diese Arbeiten beendet sind, können Autofahrer in Neermoor die A31 verlassen und über Oldersum nach Riepe gelangen. Von dort ist es möglich entweder per Landweg nach Emden zu fahren, oder wieder auf die Autobahn aufzufahren, so die Landesbehörde.

13.02.2018, 16:52 Uhr
EZintern-Ticker
Das ist erlaubt: Links der Emder Zeitung, gepostet auf Facebook.

Zeitungsberichte kopieren und verbreiten: Erlaubt?

Immer wieder kommen Anfragen. Hier sind...

Firmenblog-Ticker
Mit diesem Fahrzeug, seinem Servicemobil, ist Andreas Matzniak zu den Kunden unterwegs.
Anzeige

Neuer Kundendienst für Hausgeräte

Kundendienst Andreas Matzniak bietet...