Landkreis Wittmund
Bundeswehr

Volle Schubkraft für Wittmunder Geschwader

Der Fliegerhorst wird bis 2023 zum modernsten Standort der Luftwaffe ausgebaut.

Von Klaus-Dieter Heimann

Wittmund. Es wird ausgehoben und abgerissen, entkernt, saniert und neu gebaut: Nach Jahren mehr oder weniger geduldigen Wartens wird der Flugplatz des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 „Richthofen“ in den kommenden Jahren zum modernsten Stützpunkt der Deutschen Luftwaffe ausgebaut. Volle Schubkraft kommt dafür aus Berlin: Rund 350 Millionen Euro wird die Bundesregierung bis 2032 in Wittmund ausgeben, um dieses Projekt zu realisieren.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 1. August sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN