Landkreis Wittmund
Verkehrsgeschehen

Unfall mit sechs Verletzten

An dem Vorfall in Wittmund waren drei Fahrzeuge beteiligt.

Wittmund. Sechs Menschen sind am Sonntagabend bei einem schweren Verkehrsunfall in Wittmund verletzt worden. Dies teilte die Polizei Aurich/Wittmund mit.

Ein 26-jähriger Skoda-Fahrer fuhr gegen 18.30 Uhr auf der Bundesstraße 210 aus Richtung Aurich kommend in Richtung Wittmund. "Vor der Isumser Kreuzung geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden VW Passat zusammen", so die Polizei. Der Skoda kam quer auf Fahrbahn zum Stehen. Der nachfolgende 52-jährige Fahrer eines Suzuki Baleno konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr auf.

Der 26-jährige Skoda-Fahrer, seine 20 Jahre alte Beifahrerin und die 55 Jahre alte VW-Fahrerin wurden schwer verletzt. Der 34-jährige Beifahrer des VW Passat und eine 29 Jahre alte Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Ein 11 Monate altes Kind, das ebenfalls im VW mitfuhr, blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Der Suzuki-Fahrer wurde leicht verletzt. Der schwer verletzte Skoda-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße war am Sonntagabend im Unfallbereich für mehrere Stunden gesperrt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN