Landkreis Wittmund
Küstenschutz

Schutzdeiche der Insel Wangerooge erhöht

Das sechsjährige Projekt wurde am Montag abgeschlossen.

Wangerooge. Zum Schutz der Nordseeinsel Wangerooge vor Sturmfluten sind die Deiche in sechs Jahren Arbeit verstärkt worden. Dafür seien etwa 30 Millionen Euro ausgegeben worden, teilte der niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Montag zum Abschluss des Projekts mit. 

Die Deiche der Ferieninsel seien auf 3,3 Kilometern Länge erhöht worden - an manchen Stellen fehlten bis zu 1,50 Meter. Außerdem wurden das Wangerooger Schöpfwerk neu gebaut und der Deichdurchlass für die Inselbahn erneuert. Der verbesserte Küstenschutz der ostfriesischen Inseln helfe auch das Festland zu schützen, sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD) den Angaben nach bei einer Feierstunde am Samstag.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN