Landkreis Wittmund
Mit viel Feingefühl und detailverliebtem Blick

Lisa Harms ist Lehrling des Monats

Die Handwerkskammer zeichnete die angehende Fotografin aus Wittmund aus.

Ostfriesland. Eine kreative Ader, ein detailverliebter Blick, handwerkliches Geschick und ein emphatisches Gespür: All diese Fähigkeiten vereint Lisa Harms. Sie lernt im dritten Lehrjahr den Beruf zur Fotografin im Portraitstudio „Schadewald Fotografie“ in Wittmund. Von der Handwerkskammer für Ostfriesland (HWK) ist die 24-Jährige jetzt zum Lehrling des Monats ausgezeichnet worden. „Fast nur Einser im Zeugnis, das ist wirklich eine tolle Leistung“, gratulierte Dirk Bleeker, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der HWK, der jungen Frau bei der Übergabe der Auszeichnung mit einem Bildungsgutschein im Wert von 100 Euro. Dies teilte die HWK jetzt mit.

Derzeit steuert die Auszubildende auf ihre Abschlussprüfungen Ende Juni zu. Die coronabedingte Auszeit in Schule und Betrieb nutzte sie für die Vorbereitung. Leider, so berichtete Lisa Harms, sei sie derzeit im schulischen Einzelkämpfer-Modus, heißt es weiter in der Mitteilung der HWK. Der Unterricht an der Berufsschule in Oldenburg finde nur noch online statt. Bleeker und ihre Ausbilderin, Susanne Schadewald, sind sich aber sicher, dass die Abiturientin diese Hürde meistern wird. Auch das Übernahmeangebot als Gesellin steht.

Die ehemalige Hagerin beschreibt sich die selbst als sehr ehrgeizig. An ihrem Beruf mit dem Schwerpunkt Portraitfotografie reize sie die Kombination aus Kreativität, der Arbeit am Computer und die Interaktion mit Menschen. Mit viel Feingefühl gehe sie an die Herausforderung, mit ihren „Bildern Geschichten zu erzählen“.

Die positive Einstellung ist für Fotografin Susanne Schadewald ein besonderes Merkmal ihres Lehrlings. „Sie kann sich in die Menschen hineinversetzen, hat einen guten Blickwinkel und einen schönen künstlerischen Ausdruck“, lobt die Ausbilderin, die im Oktober ihr 15-jähriges Betriebsbestehen im denkmalgeschützten Haus an der Osterstraße begeht. Zum August sucht sie noch einen Jahrespraktikanten. Auch der nächste Lehrling steht bereits für dieses Jahr in den Startlöchern. Die Auftragslage sei gut und trotz Pandemie-Einschränkungen. „Es muss weitergehen“, meint Susanne Schadewald. Die Ausbildung junger, kreativer Menschen sei vor diesem Hintergrund für die Fotografin umso wichtiger: „Wer soll den Nachwuchs denn ausbilden, wenn nicht wir Fachbetriebe?“

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN