Landkreis Wittmund
Großer Polizeieinsatz beendet

Fährverkehr nach Wangerooge stundenlang eingestellt

Die Hintergründe des Einsatzes sind noch unklar, ein Hubschrauber kreiste über der Insel. Der Fährverkehr wurde für mehrere Stunden eingestellt. Offenbar gab es drei Festnahmen.

Wangerooge. Ein großer Polizeieinsatz auf Wangerooge ist am Samstagabend gegen 19.20 Uhr beendet worden. Während des Einsatzes wurde der Fährverkehr zwischen der Nordseeinsel und Harlsesiel stundenlang eingestellt. Zeugen berichten, dass schwer bewaffnete SEK-Beamte drei Personen auf einer Fähre festgenommen haben. Ein Sprecher des LKA Niedersachsen widersprach Gerüchten, wonach es sich bei den Festgenommenen um die drei gesuchten RAF-Terroristen Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette handelt.

Ein Hubschrauber kreiste während des Einsatzes für längere Zeit über der Nordseeinsel. Insgesamt sollen rund 30 Beamte im Einsatz gewesen sein. Die Hintergründe sind weiterhin unklar: Auf Anfrage dieser Zeitung wollte die Polizei Wilhelmshaven vorerst keine Details bekanntgeben: „Aus ermittlungstaktischen Gründen und um das laufende Verfahren nicht zu gefährden, können aktuell keine weiteren Auskünfte erteilt werden.“

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN