Landkreis Leer
Unfall auf A25 Apen/Remels

Wagen mit überladenem Trailer verursacht Unfall

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet das Gespann auf der Autobahn 28 ins Schleudern.

Apen/Remels. Zu einem Unfall unter Alleinbeteiligung ist es am Montagvormittag gegen 10.50 Uhr auf der Autobahn 28 in Höhe der Anschlussstelle Apen/Remels gekommen. Dies teilte die Polizei Aurich/Wittmund mit.

Ein 47-Jähriger aus Nordenham befuhr mit einem Mercedes, an dem ein Trailer gekoppelt war, an der Anschlussstelle auf die Autoabhn 28 in Fahrtrichtung Oldenburg. Das Gespann, welches mit einem weiteren Mercedes beladen war, geriet aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. "Hierbei prallte der Trailer gegen die Seite des Zugfahrzeuges und schleuderte zurück gegen die Außenschutzplanke", erkärt die Polizei. Der Mercedes kam letztlich quer auf dem Hauptfahrstreifen zum Stehen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Bei der Aufnahme stellten die Beamten fest, dass das Gespann mit 400 Kilogramm überladen war.

Die Autobahnmeisterei, die zufällig die Unfallstelle passierte, sicherte diese ab und richtete eine einspurige Verkehrsführung entlang der Unfallstelle ein. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Trailer musste zusammen mit dem geladenen Auto abgeschleppt werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN