Landkreis Leer
Kriminalität

Verdächtiger vier Jahre nach der Tat gefasst

Mutmaßlicher Entführer eines Leeraner Reeders wurde in den USA festgenommen.

Von Martina Ricken

Leer/Frankfurt. Die Zielfahnder der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück und die Staatsanwaltschaft Aurich können einen spektakulären Fahndungserfolg verbuchen. Fast vier Jahre nach der Entführung eines Reeders in Leer ist in den USA der letzte noch flüchtige mutmaßliche Entführer gefasst worden.

Am Dienstagmorgen landeten Zielfahnder der Polizeidirektion Osnabrück und des Landeskriminalamtes Niedersachsen mit dem Beschuldigten - einem 54-jährigen Mann aus Polen - auf dem Frankfurter Flughafen und führten ihn dem Haftrichter vor.

Der Mann soll maßgeblich an der Entführung des Reeders am 25. April 2016 beteiligt gewesen sein. Er konnte nach der Tat aus Deutschland flüchten und untertauchen. Doch die Fahnder blieben mit langwierigen verdeckten Ermittlungen hartnäckig am Ball und konnten den Beschuldigten im vergangenen Jahr in New York City aufspüren.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 12. Februar sowie im ePaper für Apple und Android.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN