Landkreis Leer
Fans bekünden ihr Beileid

Trauer um Tamme Hankens "Jumper"

Der Hengst "Jumper" hat im Leben von Tamme und Carmen Hanken eine besondere Rolle gespielt. Am Mittwoch musste er eingeschläfert werden.

Filsum. Die Witwe des verstorbenen Pferdeflüsterers Tamme Hanken, Carmen Hanken, hat über Facebook traurige Nachrichten bekannt gegeben. Der Lieblingshengst ihres Mannes starb am Mittwoch. "Jumper" musste aufgrund einer Krankheit eingeschläfert werden. In ihrem Facebook-Post drückt Carmen Hanken aus, wie schwer ihr die Entscheidung gefallen ist und blickt auf die gemeinsame Geschichte mit dem Tier zurück. "Nun ist er auf dem Weg zu seinem Seelenverwandten Tamme", schreibt sie weiter. Tausende Fans sprachen der Pferdeexpertin in den Kommentaren ihr Beileid aus.
Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN