Landkreis Leer

Polizei verschenkt Warnwesten für mehr Sicherheit bei Grünkohltouren

Die Behörde reagiert damit auf einen schweren Unfall, bei dem zwei Menschen einer Boßelgruppe lebensgefährlich verletzt wurden.

Über 2000 Warnwesten verschenkt die Behörde in Westerstede. Foto: Jens Wolf

Westerstede. Mit kostenlosen Warnwesten will die Polizei in Westerstede Teilnehmer traditioneller Grünkohltouren im Straßenverkehr klarer sichtbar machen. Mit der Aktion wollen die Beamten auf einen Verkehrsunfall vergangene Woche reagieren, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie erhofft sich, dass dadurch Unfälle vermieden werden können. Die Westen, die vom Landkreis und der Verkehrswacht finanziert werden, könnten jederzeit auf der Polizeiwache abgeholt werden. Nach Angaben einer Polizeisprecherin sind mehr als 2000 Stück vorrätig.

Im Emsland wurden am vergangenen Wochenende zwei Menschen lebensgefährlich und weitere schwer verletzt, als ein Autofahrer in eine Boßelgruppe krachte. Der Fahrer hatte die gut 25-köpfige Gruppe auf einer unbeleuchteten schmalen Straße übersehen und mehrere Menschen mit seinem Wagen erfasst.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN