Landkreis Leer
Feuerwehr-Einsatz

Leeraner Wohnhaus erneut in Brand: 44-Jähriger festgenommen

Eine natürliche Ursache für die Feuer am Montag und am Donnerstag wird ausgeschlossen.

Leer. Ein Haus in der Augustenstraße in Leer ist in der Nacht auf Donnerstag erneut in Brand geraten. Ein 44-jähriger Mann wurde in diesem Zusammenhang vorläufig festgenommen.

Die Feuerwehren aus Leer, Bingum und Loga wurden gegen 03.30 Uhr zu dem Feuer in einem leer stehenden Doppelhaus gegenüber des Klinikums gerufen. Eine Zeitungsausträgerin hatte den Rauch bemerkt. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch ein Mensch im Haus befindet, gingen sofort mehrere Trupps zur vermeintlichen Menschenrettung vor. Ein Kellerraum stand im Vollbrand. Durch die Hitze wurde auch die Zwischendecke beschädigt, so dass der Fußboden im ehemaligen Wohnzimmer im Erdgeschoß durchbrannte.

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer zügig unter Kontrolle. Auch die Suche nach Menschen im Haus war nach kurzer Zeit beendet. Es befand sich niemand mehr im Gebäude. Nach etwa 45 Minuten war das Feuer vollständig gelöscht.

"Da das Gebäude weder über eine Strom- oder Gasversorgung verfügt, ist eine natürliche Ursache für das Feuer eher unwahrscheinlich", teilte die Feuerwehr am Donnerstagmorgen mit. Im Verlauf des Einsatzes war der Polizei eine stark nach Rauch riechende Person an einer Tankstelle gemeldet worden. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Bei Fahndungsmaßnahmen wurde die Polizei auf einen 44-Jährigen aufmerksam. Der Mann aus Leer wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen Brandstiftung ermittelt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Erst am Montag war ein Feuer auf dem gleichen Grundstück ausgebrochen. Unrat vor dem Haus sei in Brand gesteckt worden, wie die Feuerwehr berichtete. Das Gebäude sei komplett verraucht gewesen. Die Feuerwehr konnte die weitere Ausbreitung des Feuers am Montag verhindern. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN