Landkreis Leer
Kriminalität

Ladendieb will Hund auf Angestellte hetzen

Das Tier blieb jedoch friedlich.

Leer. Ein Ladendieb ist am Dienstagabend in Leer auf frischer Tat ertappt worden. Der Mann wollte daraufhin seinen Hund auf die Angestellten des Discounters hetzen - das Tier reagierte darauf aber nicht.

Der Mann hatte in einem Lebensmittel-Geschäft an der Heisfelder Straße Waren in seiner Jacke verstaut, ohne diese an der Kasse zu bezahlen. Als zwei Angestellte den Mann zur Rede stellten, drohte der Leeraner den Angestellten mit seinem mitgeführten Hund, der am Eingangsbereich wartete. Der 38-Jährige nahm dazu den Maulkorb seines Hundes ab und versuchte nach derzeitigem Kenntnisstand den Hund auf die Angestellten zu hetzen.

Der größere Mischlingshund kam dieser Aufforderung jedoch nicht nach und blieb friedlich, sodass der Ladendieb fußläufig in Richtung Logaer Weg flüchtete. Die Angestellten nahmen die Verfolgung auf und alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten den alkoholisierten 38-Jährigen schließlich in der Ringstraße stellen.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Weiterhin wird das Ordnungsamt wegen des Verstoßes gegen die Maulkorbpflicht seines Hundes in Kenntnis gesetzt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN