Landkreis Leer
Ostfriesenkrimi

Friesland-Krimi am Wochenende im TV

Der neue Fall aus der „Friesland“-Serie läuft am Samstagabend und überzeugt mit schwarzem Humor.

Leer. Im schier endlosen Reigen der ZDF-Samstagskrimis ist die „Friesland“-Serie so etwas wie der kleine, vorlaute Bruder, der sich nicht um die Regeln schert, aber mit Humor punkten kann. Seit 2014 wird im pittoresken Städtchen Leer ganz im Westen von Ostfriesland ermittelt, und die Zuschauer bleiben den schrulligen Ermittlern aus dem hohen Norden treu. Die letzte Folge „Hand und Fuß“ lief erst im Dezember 2019 und interessierte fast sechs Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 20,8 Prozent.

In ihrem neuen Fall bekommen es der knuffige Streifenpolizist Henk Cassens (Maxim Mehmet) und sein fast immer übelgelaunter Vorgesetzter Jan Brockhorst (Felix Vörtler) mit dem mysteriösen Tod einer jungen Sportlerin zu tun, die zudem noch aus den eigenen Reihen stammte. Die neue Folge „Friesland: Aus dem Ruder“ läuft am Samstag um 20.15 Uhr im ZDF.

Die Polizistin und Spitzensportlerin Claudia stirbt beim Rudertraining an Herzversagen, aber schnell wird klar, dass dieser Todesfall keine natürliche Ursache hat. Claudia war die große Hoffnung der Leeraner Polizei. Der sonst so griesgrämige Chef Brockhorst ist untröstlich und zeigt sogar unerwartete Anflüge von Mitgefühl. Derweil schaltet sich wie gewohnt die ortsansässige Apothekerin Insa (Theresa Underberg) in die Ermittlungen ein.

Der Krimi (Regie: Martina Plura, Kamera ihre Schwester Monika Plura) hat nicht immer wahnsinnig viel Tiefgang, kommt aber schön schwarzhumorig und wenig pietätvoll daher. Und ab und an tun sich auch in der glattgefegten Ostfriesen-Idylle einige Abgründe auf.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN