Landkreis Leer
Trickbetrug aufgeflogen

Falsche Polizistin festgenommen

Die Frau wollte einen fünfstelligen Betrag von einem Leeraner abholen.

Leer. Eine Trickbetrügerin ist in Leer festgenommen worden. Wie die Polizei Emden/Leer am Donnerstag mitteilte, hatte sich die Frau bereits am Montag, den 18. November, als Polizistin ausgegeben.

Ein Mann aus Leer erhielt zunächst einen Anruf von falschen Polizeibeamten. Die Anrufer gaben an, dass bald ein Verbrechen zum Nachteil des Mannes geschehen könnte. Aus diesem Grund solle der Angerufene Bargeld in fünfstelliger Höhe von seinem Konto abheben. Der Leeraner folgte dieser Anweisung zunächst, bekam jedoch nach der Abholung des Geldes Zweifel. Er informierte schließlich die örtliche Polizei in Leer.

Beamte der Polizei in Leer begaben sich zum Wohnhaus des Mannes. Dort konnten sie den weiteren Verlauf des Trickbetrugs verfolgen. Die falschen Polizisten informierten den Leeraner, dass eine angebliche Beamtin das Bargeld abholen würde. Nachdem diese an der Tür klingelte, konnten die Polizisten die Beamtin vorläufig festnehmen und der Dienststelle in Leer zuführen. Dort wurden Folgemaßnahmen durchgeführt. Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte die Frau die Dienststelle wieder verlassen.

Die Polizei weist daraufhin, dass ähnliche Fälle immer bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle angezeigt werden sollten. Sofern eine Rufnummer des Anrufers abzulesen ist, sollte diese notiert und an die Polizei weiter gegeben werden. Dennoch warnt die Polizei und die Staatsanwaltschaft ausdrücklich davor, selbst gleichgelagerte Verfahrensweisen durchzuführen. Stattdessen sollte die nächst gelegenste Polizeidienststelle kontaktiert werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN