Landkreis Leer
Unfall in Ostrhauderfehn

Fahrer mit 4,3 Promille verursacht Unfall

Der 51-Jährige kam bei einem Abbiegevorgang von der Straße ab und rutschte in einen Graben.

Ostrhauderfehn. Mit 4,3 Promille hat ein 51-Jähriger aus Barßel am Dienstag einen Unfall in Ostrhauderfehn verursacht. Dies teilte die Polizei Emden/Leer mit.

Gegen 18.40 Uhr fuhr der Mann auf dem Feldkampsweg und beabsichtigte, mit seinem BMW in den Bussweg abzubiegen. Bei dem Abbiegevorgang kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in einen Seitengraben, so die Polizei. Verletzt wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht. Das Auto war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden.

Der 51-Jährige stand unter erheblichem Alkoholeinfluss: Ein Atemtest ergab den Wert 4,3 Promille. Auch einen Führerschein konnte der 51-Jährige den Beamten nicht vorzeigen. Weiterhin wurde festgestellt, dass die Kennzeichen an dem BMW zu einem anderen Fahrzeug gehören. "Der BMW war somit weder zugelassen noch bestand eine Versicherung für das Fahrzeug", so die Polizei weiter. Die Beamten führten eine Blutentnahme durch. Außerdem wurden gegen ihn mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN