Landkreis Leer

Drogen gefunden: Polizei nimmt in Leer 39-Jährigen fest

Zunächst wurde das Auto des Mannes kontrolliert, anschließend seine Wohnung.

Leer. Ein 39-Jähriger aus Leer ist in der Nacht auf Sonntag festgenommen worden. Die Polizei hatte zuvor seine Wohnung in einem Mehrparteienhauses in der Straße "Blinke" in Leer durchsucht und Drogen in nicht geringer Menge entdeckt.

Durch einen Hinweis waren die Beamten der Polizeiinspektion Leer/Emden zunächst auf ein Auto im Stadtgebiet Leer aufmerksam geworden. Die Beamten kontrollierten den Wagen am späten Samstagabend in der Hajo-Unken-Straße. Nach der Kontrolle des 39-Jährigen Fahrers und der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann mit Betäubungsmitteln handelt. Nach der Anordnung einer Durchsuchung durch die Staatsanwaltschaft Aurich durchsuchten Kräfte der Polizeiinspektion Leer/Emden zusammen mit Rauschgiftspürhunden aus der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim die Wohnung des Leeraners. Hierbei konnten etwa 180 Gramm Marihuana, 200 Gramm Kokain sowie Bargeld im vierstelligen Bereich und waffenähnliche Gegenstände beschlagnahmt werden.

Gegen den Festgenommenen wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Handel mit Betäubungsmitteln eingeleitet. Nach der Vorführung beim Amtsgericht in Leer am Montagvormittag ordnete der Haftrichter die Untersuchungshaft an. Im Anschluss wurde der 39-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN