Landkreis Leer
Unfall in Rhauderfehn

Betrunkener fährt gegen Baum und Laterne

Bei dem Unfall überschlug sich das Auto mehrfach. Ein Beifahrer wurde dabei leicht verletzt.

Rhauderfehn. Bei einem Unfall am frühen Sonntagmorgen in Großefehn wurden zwei junge Männer verletzt. Der Fahrer war offenbar alkoholisiert. Dies teilte die Polizei Emden/Leer mit. Gegen 5 Uhr fuhr der 18-jährige Fahrer aus Moormerland mit einem VW auf der Hauptstraße in Richtung Folmhusen. Dabei überfuhr er einen Kreisel und prallte gegen einen dortigen Baum. Das Auto überschlug sich mehrfach, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dann gegen eine Straßenlaterne. Im Wagen befanden sich noch ein 28-jähriger Mann aus Aurich sowie ein 16-jähriger Moormerländer. Der 16-Jährige musste leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Männer blieben unverletzt. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 0,57 Promille, so die Polizei. Die Beamten führten eine Blutprobenentnahme durch. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Zudem musste die Fahrbahn von einer Spezialfirma gereinigt werden. Der Unfallwagen wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

Anzeige