Bald gibt es eine Baustelle weniger auf der Autobahn

Die A28 ist im Dreieck Leer seit Montag wieder in Richtung Oldenburg befahrbar.

Nach Raketentests schwelt auf dem Moorgebiet seit mehr als zwei Wochen ein Feuer. Der Wind trägt den Rauch kilometerweit in die Umgebung. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage nur leicht entspannt

Mehr als 1000 Einsatzkräfte versuchen, die Flammen auf einem Bundeswehrgelände einzudämmen. Das nun regnerische Wetter spielt mit.

Breite Mehrheit für die Resolution in Aurich: SPD/GAP, CDU/FDP und AWG stimmten für das Schriftstück. Vertreter der Linken, der Grünen und der GfA votierten dagegen. Foto: Udo Hippen

Enercon: Mitarbeiter sind sauer

Eine Resolution ist in die Auricher Ratssitzung eingebracht worden. Unterdessen laufen Gespräche zwischen der Firma und Mitarbeitern.

Der Qualm des Moorbrandes zieht über ein Feld. Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit dem Anfang September fünf Hektar Moorland in Brand. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Moorbrand: Katastrophenfall ausgerufen

Seit zwei Wochen brennt ein Moor bei Meppen. Die Bundeswehr hatte das Feuer mit Raketentests ausgelöst.

Am Freitag kann es laut Wetterdienst in Ostfriesland stürmisch werden. Foto: Armin Weigel

Wetterdienst warnt vor einem stürmischen Freitag

In Ostfriesland könnten laut Vorabinformation des DWD orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 Stundenkilometer auftreten.

Foto: dpa

Moorbrand nun Fall für die Justiz

Inzwischen qualmt es im Emsland auf einer Fläche von mehr als 1000 Fußballfeldern

Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit dem 4. September fünf Hektar Moorland in Brand. Der seit zwei Wochen dauernde Brand beschäftigt jetzt auch die Bundesregierung. Foto: Lars Schröer

Moorbrand: Stadt und Landkreis geben Warnung heraus

Die Bevölkerung in Aurich und Umgebung muss am Mittwoch mit einer Rauch- und Geruchsbelästigung rechnen.

Zwei Marinesoldaten stehen am frühen Morgen vor der aufgehenden Sonne auf dem Bug der "Augsburg". Foto: dpa

Fregatte „Augsburg“ Richtung Mittelmeer ausgelaufen

Das Schiff wird im Mittelmeer gegen Schleuser und Waffenschmuggler eingesetzt

Ein 34-Jähriger ist in Westerstede-Ocholt

Auto prallt gegen Baum - 34-Jähriger stirbt

Der Mann erlag in Westerstede-Ochholt noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen

Ein Blick auf das neue LNG-Kreuzfahrtschiff AIDAnova. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Überführung der AIDAnova soll im Oktober stattfinden

Ob das Kreuzfahrtschiff dann letztlich den Hafen der Werft verlassen und rückwärts die Reise antreten wird, ist von mehreren Faktoren wie Tide und Wetter abhängig.