16-Jähriger schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

Der Jugendiche wurde am Montagmorgen auf der Auricher Landstraße von einem VW-Transporter erfasst. Der 32 Jahre alte Fahrer war nach Polizeiangaben stark alkoholisiert.

Für die Nutzung der Borkumer Kleinbahn gelten fortan einheitliche Preise. Foto: Stefan Bergmann

Es gibt keine Insulaner-Fahrpreise mehr

Die Ermäßigungen auf der größten Insel Ostfrieslands sind nicht zulässig. Die Landesnahverkehrsgesellschaft und das Wirtschaftsministerium kamen zu diesem Schluss.

Polizei findet bei Verdächtigen fast vier Kilogramm Drogen

Der Papenburger kam noch am Samstag in Untersuchungshaft.

Ostfriesen brachten den Stein ins Rollen: das neue Neujahrswaffeleisen.  Foto: Cloer

Renaissance eines wahren ostfriesischen Klassikers

Engagierte Ostfriesen und Elektrogerätehersteller aus dem Sauerland konzipierten ein Waffeleisen nach traditionellem Vorbild.

Mann mit 4,8 Promille unterwegs

Polizisten entdeckten den 69-Jährigen schlafend am Steuer seines Autos. Der Senior wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Feuer im Leeraner Borromäus-Hospital

Wie die Feuerwehr mitteilte, brannte am Dienstagabend eine Einkaufstasche auf einem Herd.

Die Münkeboer Festtage waren auch in diesem Jahr gut besucht. Foto: Udo Hippen

Münkeboer Korso wird zum Laufsteg der Berühmtheiten aus Ostfriesland

Die 41. Festtage werfen einen amüsanten Blick zurück. Ex-Fußballprofi Dieter Eilts fährt auf eigenem Korsowagen mit.

Auto überschlägt sich auf A28: Vier Menschen verletzt

Der Pkw kam am Sonntagmittag aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.

Ein Blick auf die bei einer Kollision zerstörte Friesenbrücke über die Ems. Eine Emsfähre soll die Friesenbrücke ersetzen, doch der Startschuss lässt auf sich warten. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Neue Fähre an zerstörter Friesenbrücke kommt nicht richtig in Fahrt

Normalerweise hätte die Fähre am Samstag erstmals eingesetzt werden sollen. Doch es gibt Probleme.

Seehunde lieben die ostfriesische Nordseeküste, wie hier auf einer Sandbank vor Memmert. Foto: Johannes Booken

Niedersächsische Küste bleibt beliebtes Revier bei Seehunden

Während der Flüge im Wattengebiet sind etwa 10 000 Tiere erfasst worden. Im Herbst folgen die Ergebnisse für die gesamte Nordsee.