Landkreis Aurich

Zwillingsmühle klar für die Saison

Sanierungsarbeiten an der Windmühle erforderlich.

Greetsiel. Die grüne Zwillingsmühle in Greetsiel geht in die neue Saison, bedarf aber auch noch einer weiteren Sanierung: Die neue Terrasse vor dem Mühlentor der Zwillingsmühle in Greetsiel soll zu Ostern eingeweiht werden. Sie wird mit Blumenkübeln, Stühlen und Tischen besetzt. Das teilt Frank Schoof, Vize-Präsident im Verein zur Erhaltung der Zwillingsmühlen, mit. Peter Leonhardt war vor kurzem als Präsident der Vereinigung zurück getreten. In den vergangenen Monaten sind in der Mühle außerdem ein neuer Teppichboden gelegt und Wände und Treppe gestrichen worden. Der Rest der Nacharbeiten aus der großen Sanierungsmaßnahme seit 2006 an der vereinseigenen Mühle sei damit abgeschlossen worden, sagte Schoof. Die Flügelachse sei wieder in ihre Ausgangsposition gebracht worden, nachdem sie sich etwa 1,5 Zentimeter nach hinten gearbeitet habe.

Allerdings brauche die Galerie noch etwas Pflege, eine Maßnahme die in Eigenarbeit erfolgt. Der Achtkant soll mit neuem grünen Farbanstrich versehen werden, nachdem ein Greifvogel für Verunreinigungen gesorgt habe. Auch wurde sei ein Riss im Mauerwerk an der Südseite festgestellt. über eine geeignete Maßnahmen wird beraten.

In der Mühle Schoof ist die Königswelle defekt und soll ausgetauscht werden. Deshalb kann die Mühle, wenn überhaupt, dann nur kurzzeitig laufen. Im vergangenen Jahr wurde ein beschädigtes Windrosenlager ausgetauscht und Achtkant, Galeriegeländer und Windrosenbock mit neuem Farbanstrich versehen. In diesem Jahr soll noch an den Außenanlagen gearbeitet werden. Mit einem neuen Flyer will der Verein die Mühle den Touristen vorstellen.

Die Bausteinaktion - bei der zehn Euro in die Erhaltung der Mühlen fließen - soll möglichst weiter geführt werden, lautet zur Finanzierung ein Vorschlag aus der Jahreshauptversammlung.

Kassenwart Gerhard Steffens äußerte außerdem die Hoffnung, das Archiv aus seinem Haus in die Mühle zu verlagern. Es wurde außerdem vorgeschlagen, Kunstgegenstände und Antiquitäten für eine Auktion zugunsten der Mühlenvereinigung zu stiften. Zwei in diesem Jahr in der Mühle ausstellende Künstler haben jeweils ein Werk zur Verlosung freigegeben, der Erlös kommt ebenfalls der Mühlenvereinigung zugute.

Die Mitgliedsbeiträge bleiben wie gehabt, wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen: 16 Euro für Einzelmitglieder, 26 Euro für Ehepaare und 62 Euro für Verbände und Institutionen. Die Vereinigung plant für den 9. Mai eine Fahrt zur Hüvener Mühle ins Emsland (Schloß Clemenswerth, Groß Berssen) zu fahren, um eine dortige Mühle und Hünengräber zu besichtigen. Ferner wird die vereinseigene Mühle am bundesweiten Mühlentag, am Pfingstmontag, 1. Juni, ab 11 Uhr, sich mit einem vielfältigen Angebot „für Leib und Seele” präsentieren. Helfende Hände werden allerdings noch gesucht, Anmeldungen sind bei Frank Schoof, Mühlenstraße 2, möglich.

Geehrt wurden Mitglieder, die 25 Jahre und länger der Vereinigung angehören: Hans-Jürgen Prudisch, Torsten Scheweling, Dr. Bernhard Brons, für den Peter Eesmann (AG Ems) die entsprechende Urkunde entgegen nahm, Heinrich und Sabine Kruse, Karl Friedrich Lüthke und Christel Müller.

Der Gesamtmitgliederbestand im Mühlenverein liegt bei 119 Personen.

khd/ggm

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN