Landkreis Aurich

WSP Emden kehrt nach Norddeich zurück

Vor fünf Jahren wurde das Büro geschlossen. Jetzt kehrt die Emder Wasserschutzpolizei mit einer Dienststelle zurück nach Norddeich.

Die Wasserschutzpolizei kehrt nach Norddeich zurück. Foto: Christian Wöste dpa

Norddeich. Fünf Jahre nach der Schließung der Dienststelle in Norddeich ist die Wasserschutzpolizei Emden wieder mit einer Außenstelle im Hafen vertreten. Derzeit richtet sie im NPorts-Gebäude an der Hafenstraße ein Präsenzbüro ein.

Das neue Einsatzfahrzeug W-26 wurde bereits von Emden nach Norddeich überführt - ein seegängiges sieben Meter langes Schlauchboot. Zwei 115-PS-Außenbordmotoren lassen Spitzengeschwindigkeiten von 70 Kilometern pro Stunde zu.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN