Landkreis Aurich
Leitung verabschiedet

Wobben verlässt Enercon

Der Geschäftsführer und Neffe des Unternehmensgründers sucht eine neue berufliche Herausforderung.

Von Imke Cirksena

Aurich. Simon-Hermann Wobben, Geschäftsführer des Windkraftanlagenherstellers Enercon, hat auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch in einer Pressemitteilung mit.

Wobben möchte sich demnach einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Sein Amt als Geschäftsführer sowie alle weiteren Ämter bei Enercon hat er bereits Anfang Juli 2019 niedergelegt. Das Auricher Unternehmen und die Aloys Wobben Stiftung danken Simon-Hermann Wobben für seine jahrelange Tätigkeit und seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Gründer Dr. Aloys Wobben zog sich im Jahr 2012 aus dem aktiven Geschäftsleben zurück und übertrug sein Vermögen auf die Aloys Wobben Stiftung. Sein Neffe Simon-Hermann Wobben leitete gemeinsam mit Hans-Dieter Kettwig bis zum Juni das Unternehmen.

"Bis auf Weiteres werden die Geschäfte der Enercon GmbH vom Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig weitergeführt", teilt der Windkraftanlagenhersteller mit. Bis zum Spätsommer soll dann für die bisher von Wobben verantworteten Ressorts eine neue Struktur erstellt werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN