Landkreis Aurich
Corona-Krise

Wertstoffhöfe im Kreis Aurich öffnen wieder

Privathaushalte dürfen ab Mittwoch wieder Abfälle anliefern.

Großefehn. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Aurich (AWB) und die MKW - Materialkreislauf- und Kompostwirtschaft GmbH & Co. KG haben angekündigt, die Wertstoffhöfe auf dem Festland und den Inseln Juist, Norderney und Baltrum ab Mittwoch, den 22. April wieder für Privatkunden zu öffnen. Für Gewerbetreibende öffnen die Wertstoffhöfe bereits ab Montag, den 20. April. Die Abfallwirtschaft des Landkreises hatte alle Wertstoffhöfe seit dem 17. März aufgrund einer Allgemeinverfügung des Landkreises zum Schutz vor dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) bis auf Weiteres geschlossen.

Bei der Wiedereröffnung der Wertstoffhöfe wird es Einlassbeschränkungen und Zugangsregeln geben, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. Es bestehe eine Maskenpflicht. Diese kann entweder selbst mitgebracht oder für 1 Euro vor Ort erworben werden. Zudem wird das Tragen von Handschuhen empfohlen. Weiterhin müssen 1,5 Meter Mindestabstand zwischen Personen eingehalten und Menschenansammlungen vermieden werden. Es erhalten maximal zwei Personen pro Fahrzeug Zugang zum Gelände – das anschließende Entladen sollte möglichst rasch vonstattengehen. Den Anweisungen des Personals und der Beschilderungen sei unbedingt Folge zu leisten. „Der Schutz vor einer Infektion hat oberste Priorität“, so Betriebsleiter (AWB) und Geschäftsführer (MKW) Hans-Hermann Dörnath. Daher werde zunächst auch nur maximal fünf Anlieferern gleichzeitig der Zugang zu dem jeweiligen Wertstoffhof gestattet. Sobald ein Fahrzeug die Anlage verlässt, wird das nächste Fahrzeug eingelassen.

Um dem erwarteten Andrang entgegenzuwirken, wird es auf den Wertstoffhöfen des Festlands zunächst verlängerte Öffnungszeiten geben. Dennoch appelliert Dörnath an die Bürgerinnen und Bürger, sich nicht unbedingt in der ersten Woche der Wiedereröffnung auf den Weg zum Wertstoffhof zu machen: „Es gibt keinen Grund zur übereilten Anlieferung. Die Wertstoffhöfe sollen dauerhaft geöffnet bleiben.“ Ein zügiger und reibungsloser Ablauf soll garantiert und ein Verkehrschaos vor den Werstoffhöfen verhindert werden.

Die Abfallwirtschaft weist Bürgerinnen und Bürger deshalb auch darauf hin, die zu den Wertstoffhöfen führenden Straßen auf keinen Fall zu blockieren und sich am Ende der maximal möglichen Warteschlangenlänge nicht mehr anzustellen. Die Polizei sei über die Wiedereröffnung informiert und wird wenn nötig eingreifen, um die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung zu gewährleisten.

Geänderte Öffnungszeiten vom 20. – 30. April (ab 20. April für Gewerbetreibende, ab 22. April für alle Anlieferer):

Wertstoffhöfe in Großefehn, Georgsheil und Hage - Montag bis Samstag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Inseln öffnen zu den regulären Öffnungszeiten

Weitere Informationen und Auskünfte erteilt die Abfallberatung unter abfallberatung@landkreis-aurich.de, über die Rufnummern: 049 41 16 – 70 70 beziehungsweise 049 41 16 – 77 77 und über die Internetseite der Abfallwirtschaft unter www.mkw-grossefehn.de und www.awb-lkaurich.de.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN