Landkreis Aurich
Glasfaser-Ausbau im Landkreis Aurich

Turbo-Internet soll Gewerbegebiet erreichen

In zweiter Förderrunde will der Landrat die Wirtschaft stärken.

Von Peter Saathoff

Landkreis Aurich. Mit seiner zweiten Förderstufe will der Landkreis nicht nur rund 3600 weitere Haushalte im Kreisgebiet mit schnellem Internet verbinden. Vorrangig gehe es dem Landrat darum, endlich auch Gewerbegebiete mit

Turbo-Internet zu versorgen, sagte Aurichs Landrat Olaf Meinen (parteilos) am Montag im Jahrespressegespräch.

„Es kann nicht sein, dass in Gewerbegebieten etwa in Norden Firmen keinen schnellen Internetzugang haben”, sagte Meinen. Diesen Wettbewerbsnachteil müsse man schnellstmöglich ausräumen. Aus diesem Grund arbeite der Landkreis mit Hochdruck daran, die notwendigen Glasfaserleitungen zu verlegen. Insgesamt wollen Bund, Land und Landkreis in den nächsten Jahren rund 110 Millionen Euro in den Breitband-Ausbau im Landkreis investieren. Knapp 15 000 Haushalte können von dem Ausbau profitieren und sich einen Anschluss ans Haus legen lassen.

Von den ersten rund 11 500 Haushalten haben aktuell rund 5400 (47 Prozent) einen gültigen Vertrag mit Vodafone abgeschlossen. Bis zum 11. Januar hofft der Landkreis auf knapp 7000 (60 Prozent). Dann endet für die 11 500 Haushalte in der ersten Förderrunde die Möglichkeit, einen kostenlosen Glasfaser-Anschluss an sein Haus legen zu lassen.

In der zweiten Förderrunde können maximal 3600 Haushalte dieses Angebot nutzen. Noch ist allerdings unklar, welcher Telekommunikationsanbieter dann mit dem Landkreis zusammenarbeiten wird. „Das wird neu ausgeschrieben”, sagte Kreisrat Dr. Frank Puchert. Es könnte also sein, dass das kreiseigene Breitbandnetz neben Vodafone noch einen weiteren Pächter erhalten wird.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN