Landkreis Aurich
Schützen-Veranstaltungen

"St. Georg" sucht neuen Schützenkönig

Der Georgsheiler Schützenverein feiert sein Traditionsfest. Das Königsschießen findet am Mittwochabend statt.

Georgsheil. Die Mitglieder des Schützenvereins „St. Georg“ in Georgsheil sind eigentlich mitten in den Feierlichkeiten. Mit dem traditionellen Aufstellen der Königsfahne für Schützenkönig Gerhold Heinze wurde der offizielle Auftakt ins Schützenfest bereits am 27. April vollzogen. „Nach allerlei Brimborium und Spaß war es dann doch gelungen, die Königsfahne beim Schützenhaus ordentlich zu hissen”, heißt es in einer Pressemitteilung. Spannend sei auch das anschließende Essen gewesen. „Unsere Damen hatten wieder verschiedene Salate gemacht und mitgebracht. Es ergab dann auch wieder eine abwechslungsreiche Mischung von Salaten zu Schnitzeln, Frikadellen und Currywurst”, wird der Vereinsvorsitzende Gerhold Heinze zitiert.

Königsschießen

Das Königsschießen findet an diesem Mittwoch, 15. Mai, ab 19 Uhr statt. „Hoffen wir auf eine gute Beteiligung am Schießen und sind gespannt, wer die Nachfolge von Schützenkönig Heinze antritt”, heißt es weiter. Das bleibt allerdings ein Geheimnis bis zur Proklamation am Sonntag.

Vorher haben die Georgsheiler Grünröcke aber noch einiges zu tun: Das Schützenhaus muss am Freitag für das Schützenfest hergerichtet und dekoriert werden. „Hier können sich unsere Kreativbegeisterten voll einbringen. Das ist schon einmal ein geselliges Ereignis”, ist es der Pressemitteilung zu entnehmen.

Am Samstag empfängt Schützenkönig Heinze die Vereinsmitglieder im Schützenhaus zur Einstimmung auf den Königsball, der in diesem Jahr wieder im Ponyhof in Bedekaspel stattfindet. Zum Königsball werden erneut Gäste aus den Verbänden und der Politik erwartet.

„Am frühen Sonntagmorgen werden wir ein sogenanntes Katerfrühstück vorbereiten, das im Schützenhaus mit Gästen verzehrt wird”, lässt der Vereinsvorsitzende durchblicken. Das alte Königshaus wird inthronisiert, ein neues ausgerufen und es werden eventuell noch Ehrungen ausgesprochen.

Am Sonntag um 14 Uhr werden auswärtige, befreundete Vereine zum Schützenausmarsch begrüßt. „Je nach Lust und Laune klingt das Schützenfest im Schützenhaus aus”, lautet das Ende der Traditionsveranstaltung.

„Nach einem gemeinsamen Frühstück am Montagvormittag wird aufgeräumt und Erbsensuppe für unser gemeinsames Mittagessen gekocht”, erklärt Heinze in der Pressemitteilung abschließend.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN