Landkreis Aurich
Enercon-Entlassungen

Sozialplan auch für RBO

Die 196 Beschäftigten erhalten Abfindungen und können in eine Transfergesellschaft wechseln.

Aurich. Nachdem bereits für die AERO und CMS Lösungen gefunden wurden, gibt es auch bei RBO Rotorblattoberfläche GmbH (RBO) eine Einigung auf einen Interessenausgleich und einen Sozialplan. Das teilte der Betrieb in einer Mitteilung am Mittwoch mit. Demnach erhalten die 196 Beschäftigten Abfindungen und können in eine Transfergesellschaft wechseln. Die Geschäftsführung und der Betriebsrat seien mit Ergebnis zufrieden. Der Auricher Rotorblatt-Auftragsfertiger schließt im März 2020.

„Die gefundenen Lösungen sind angemessen, berücksichtigen bestmöglich die Interessen der betroffenen Mitarbeiter und bieten ihnen vor allem eine zusätzliche Absicherung gegen Arbeitslosigkeit“, meint RBO-Geschäftsführer Ingo Janßen. „Dieser Punkt war Geschäftsführung und Betriebsrat besonders wichtig: Wir wollten für die Betroffenen das Risiko, arbeitslos zu werden, so gut es geht minimieren. Das ist uns mit dem verhandelten Paket gelungen, auch da sind wir uns einig.“

Die Laufzeit der Transfergesellschaft beträgt bis zu 12 Monate. Wer in dieser Zeit keine neue Stelle gefunden hat, könne im Anschluss daran Arbeitslosengeld I beziehen. "Dadurch wird die Absicherung auf bis zu 24 Monate ausgedehnt", heißt es. Die Transfergesellschaft bietet den Beschäftigten  Unterstützung bei der Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt an. Zusätzlich zum Bezug von Transferkurzarbeitergeld können sie laut RBO Qualifizierungsmaßnahmen und Weiterbildungen in Anspruch nehmen.

Auch die Bundesagentur für Arbeit will den Betroffenen helfen: Anfang Januar sei ein Jobtag in Aurich geplant. Bei RBO wurden beispielsweise Rotorblattrohlinge geschliffen und bearbeitet.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN