Landkreis Aurich
Spezialeinheit vor Ort

SEK nimmt Mann in Aurich fest

Zahlreiche Polizisten rückten am Montagnachmittag aus. Die Beamten fanden in einem Wohnhaus mehrere Waffen und Munition.

Aurich. Am Montagnachmittag rückte die Polizei zu einem Großeinsatz in Aurich-Wiesens aus. In einem Wohnhaus befanden sich mehrere Waffen und Munition. Ein Mann wurde festgenommen.

Hintergrund war eine Auseinandersetzung im häuslichen Bereich, zu der es am Sonntag gekommen war. Während das Opfer das gemeinsame Haus zwischenzeitlich verließ, kehrte der Verursacher nach einem Klinikaufenthalt wieder zurück. Bei der Polizei verdichteten sich die Hinweise, dass der Mann über Sprengstoff und Waffen verfüge und drohte, diese einzusetzen. Aus diesem Grund wurden am Montag auch Spezialkräfte zu der Einsatzstelle alarmiert.

Die Anwohner wurden durch die Polizei informiert und der Bereich um das Wohnhaus abgesperrt. "Eine akute konkrete Gefahr für andere beteiligte Personen bestand nicht", so die Polizei. Gegen 14 Uhr erfolgte dann die Festnahme des Mannes durch das SEK Niedersachsen. Die Beamten fanden mehrere Schusswaffen und Munition in dem Wohnhaus.

Gegen den Verursacher wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Ermittlungen und Durchsuchungsmaßnahmen dauern an. Ein Entschärferteam des LKA Niedersachsen wurde ebenfalls im Einsatzraum eingesetzt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN