Landkreis Aurich
Hoher Sachschaden

Schwerer Unfall in Aurich

Großeinsatz für den Rettungsdienst: In Tannenhausen kollidierten am Samstag zwei Fahrzeuge. Fünf Menschen wurden verletzt.

Aurich. Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Samstagvormittag im Auricher Stadtteil Tannenhausen fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Wie die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mitteilte, kollidierten gegen 10.15 Uhr zwei Autos auf der Dornumer Straße miteinander.

Laut Polizei war ein 59-jähriger Auricher mit seinem BMW auf der Dietrichsfelder Straße unterwegs und beabsichtigte an der Einmündung Dornumer Straße nach rechts in Fahrtrichtung Westerholt einzufahren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Chevrolet eines 46-jährigen Urlaubers aus Rheinland-Pfalz. Der Tourist als auch seine 26-jährige Beifahrerin wurden schwer, zwei ebenfalls im Auto mitfahrenden Mädchen im Alter von zehn und zwölf Jahren leicht verletzt. Der Fahrer aus Aurich wurde leicht verletzt, seine zwei Mitfahrer, ein 16 Jahre altes Mädchen und ein 16-Jähriger kamen ohne Verletzungen davon.

Eingesetzt waren neben drei Streifenwagen insgesamt sieben Rettungswagen, ein Notarzt sowie zwei leitende Notärzte und der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes. Die beiden Fahrzeuge waren stark beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf circa 15 000. Euro Während der Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Dornumer Straßen halbseitig gesperrt. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Polizei Aurich unter 0 49 41 / 60 60 zu melden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN