Landkreis Aurich

Notfalldose im Haus rettet Leben

Die Rettungsdienste im Landkreis Aurich konnten bereits für das Projekt begeistert werden. In einer Gemeinde ist die Nachfrage besonders hoch.

„Diese kleine Dose kann Leben retten“, davon ist Stephanie Ubben überzeugt. Foto: Hans-Ulrich Meyer

Hinte/Ihlow. Notfalldosen mit lebensrettenden Inhalten kommen immer mehr in Umlauf. Sie enthalten den persönlichen Notfallplan für Ersthelfer. Von der Gemeinde Ihlow sind bereits 300 der Dosen an Bürger ausgegeben worden, teilte Stephanie Ubben, Leiterin des Bürgerbüros in der Gemeindeverwaltung mit. „Wir stellen eine große Nachfrage fest und geben sie kostenlos heraus. Die gehen weg wie geschnitten Brot“, betonte sie.

Die Idee für die Notfalldose kommt ursprünglich aus England und wurde von deutschen Lions-Clubs aufgegriffen. Die Rettungsdienste im Landkreis Aurich konnten für das Projekt begeistert werden, sagte Stephanie Ubben.

Welche Vorteile bietet eine Notfalldose und wird diese womöglich auch in anderen Gemeindes des Landkreises eingesetzt? Das lesen Sie in der Emder Zeitung vom 3. Januar und im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN