Landkreis Aurich
Eisschnitzerfestval besonders gelobt

Norder Gewerbe blickt auf erfolgreiches 2019 zurück

In der Jahreshauptversammlung sprach der Vorstand im Wirtschaftsforum Norden mehrere Veranstaltungen an.

Von Nicole Frischlich

Norden. Das Wirtschaftsforum Norden hat eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2019 gezogen. Dabei wurden vom Vorstand einige Veranstaltungen während der Jahreshauptversammlung besonders hervorgehoben. „Es war ein tolles Jahr“, zog Vorsitzender Günter Schneider eine Bilanz, um zufrieden hinzuzufügen: „Gerne weiter so!“ Die Arbeit des Wirtschaftsforums bilanzierte Schneider als „durchweg positiv“.

Vor allem das Ende des vergangenen Jahres erneut veranstaltete Eisschnitzerfestival „Nice“ habe sich inzwischen zu einem Erfolg entwickelt. Verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag hatte es viele Besucher in die Stadtmitte von Norden gezogen. Besonders erfreulich sei dabei die Zusammenarbeit mit dem Einkaufszentrum „Norder Tor“ gewesen.

Auch das erstmalig durchgeführte „Heimat-Shopping“ habe „besten Anklang“ gefunden. Es sei damit von den Nordern mit Kaufleuten in den Gemeinden Großheide, Marienhafe und Hage sowie der Industrie- und Handelskammer (IHK) „ein tolles Event geschaffen worden“, sagte Schneider. Eindrucksvoll hatten sich dort rund 148 kaufmännische Auszubildende aus den vier Gemeinden präsentiert, um gemeinsam zu zeigen, dass auch im Einzelhandel ausgebildet wird. „Gerade der Online-Handel macht steigende Umsätze und wir müssen dem etwas entgegensetzen.“

Positiv verlief auch die Umsetzung der Idee, „den Weihnachtsmann“ in die Geschäfte zu holen. „Die Geschäfte, die sich beteiligt hatten, sprachen von gutem Zuspruch“, sagte der Vorsitzende. In seinem Jahresrückblick hob der Vorsitzende viele Aktivitäten hervor und bedankte sich auch für die gute Zusammenarbeit mit den Vertretern der Stadt Norden.

Planungen für das Jahr 2020 wurden ebenfalls auf die Agenda gesetzt. Hier wurden drei verkaufsoffene Sonntage angesprochen. Vier dürften es sein, die jedoch nur unter bestimmten Auflagen durchgeführt werden können.

Angesprochen wurde die Idee des lebendigen Adventskalenders, eine konkrete Marschrichtung aber noch nicht vorgegeben, weil das Projekt noch in Planungen steckt. Erste Ideen wurden jedoch vorgetragen, die unkommentiert blieben.

Angesprochen wurde zusätzlich eine neue Internetpräsenz, die vom Norder Wirtschaftsforum angestrebt wird. Ganz aktuell wurden Überlegungen für eine Osterhasenaktion angestellt, die jedoch noch näher ausgearbeitet werden sollen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN