Landkreis Aurich
Freibadsaison in Holtrop

Mit einem neuen Bademeister in die Saison

Im Holtroper Freibad können die Schwimmer ab dem 15. Juni wieder ihre Bahnen ziehen, denn mit Heiko Wiese gibt es jetzt einen neuen Wächter am Beckenrand. Am Eröffnungstag gibt es freien Eintritt.

Von Gerd-Arnold Ubben

Großefehn-Holtrop. Das Freibad in Holtrop ist nach der Winterpause gereinigt, die Technik ist überprüft und das Wasser wieder eingelassen, jetzt kann es mit dem Schwim­men und Baden wieder losgehen. Doch noch dauert es einige Tage: am Samstag, 15. Juni, um 10 Uhr, ist offizieller Saisonstart, der Eintritt ist für die Besucher an diesem Tag frei. Sie haben dann Gelegenheit, den neuen Bademeister Heiko Wiese kennenzulernen.

Da eine Menge Arbeit auf ihn zukommt und er diese nicht alleine wird bewältigen können, sucht die Gemeinde laut Großefehns Bürgermeister Olaf Meinen einen weiteren Bademeister in Teilzeit. Das sei nicht so einfach, der Markt sei hart umkämpft, so Meinen. Auch für die Vollzeitstelle habe es lediglich drei Bewerbungen gegeben.

Heiko Wiese, so der Bürgermeister weiter, werde in Holtrop sein eigener Herr sein und könne sich dort frei entfalten, sagte Meinen bei der Vorstellung des neuen Bademeisters. Er hoffe, dass Wiese, der der Gemeinde mehrfach empfohlen worden sei, das Bad als sein Bad verstehe. Der 27-jährige war zuletzt bei der Stadt Wiesmoor mit einer halben Stelle beschäftigt, in Holtrop hat er jetzt eine volle Stelle.

Da das Freibad nun einen Monat später als gewohnt öffnet, werden die Dauerkarten um etwa ein Viertel billiger sein. Nicht ausgeschlossen ist, dass bei gutem Wetter die Saison um eine Woche verlängert wird. Geändert haben sich zudem die Öffnungszeiten: Es gibt keinen Ruhetag mehr. Neu ist bei der Schwimmkursanmeldung, dass die ab sofort telefonisch über die Großefehn Tourismus GmbH (GTG) erfolgen, erklärte Jann Ubben von der GTG. Damit soll der Bademeister entlastet werden.

Wie Holtrops Ortsbürgermeister Martin Aden informierte, nutzen viele Einwohner, darunter auch viele Kinder und Jugendliche, das Freibad. „Das Freibad ist ein Kleinod der Gemeinde, es ist das einzige in Großefehn“, meinte Martin Aden ein wenig stolz und merkte an, dass morgens um 6 Uhr die ersten Frühschwimmer bereits ihre Bahnen zögen.

Freuen dürfen sich die Kinder und Jugendlichen aus Holtrop und Umgebung auf den 2. Juli. Am letzten Schultag vor den Sommerferien wird ab 14 Uhr eine Poolparty gefeiert.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN