Landkreis Aurich

Messerangriff in Aurich

Die Beamten waren am Freitagnachmittag in die Innenstadt ausgerückt. Ein junger Mann ist dort schwer verletzt worden.

Aurich. Ein 23-jähriger Mann ist am Freitag, gegen 13.45 Uhr, vor dem Sparkassengebäude am Marktplatz durch einen Messerangriff schwerst verletzt worden. Tatverdächtig ist ein 27-jähriger Auricher, den die Polizei direkt am Tatort vorläufig festnahm. Wie die Polizei mitteilte, habe der Tatverdächtige das Messer in den Oberkörper seines Opfers gerammt. Zeugen beobachteten das Geschehen. Ein Zeuge habe sich in das Geschehen eingemischt, teilte die Polizei mit. Er blieb unverletzt.

Zu den Hintergründen der Tat machte die Polizei wenig Angaben. Die Beamten vermuten einen persönlichen Hintergrund, offenbar kennen sich Opfer und Täter. Die Ermittlungen dauern weiter an. Die Polizei sucht aktuell nach weiteren Zeugen der Tat. Sie werden gebeten, sich unter 04941/606-215 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN