Landkreis Aurich
Sport

Leichtathletik: Erste Wettkämpfe nach Corona-Pause

Den Auftakt bildet das Ellernfeld-Sportfest in Aurich am kommenden Freitag.

Aurich. Der MTV Aurich richtet nach der Corona-Pause wieder erste Wettkämpfe aus. Das Ellernfeld-Sportfest in Aurich am kommenden Freitag macht den Auftakt. „Wir freuen uns natürlich, dass wir den Athleten endlich wieder diese Möglichkeit bieten können“, sagen Ina Reinhardt und Stephan Janssen vom Ausrichter MTV Aurich. Die Organisation sei aufgrund der einzuhalten Corona-Auflagen hoch. Der Aufwand lohne sich aber. Die jungen Sportler warteten „heißhungrig“ darauf, sich wieder messen zu dürfen und ihr Können zu zeigen.

Ab 16 Uhr gehen rund 30 junge Leichtathleten aus sechs Vereinen in Aurich in den vier Disziplinen Weitsprung, Speerwurf, Diskuswurf und Kugelstoßen am Freitag an den Start. Mit dabei sind Sportler vom MTV Aurich, SV Georgsheil, SV Großefehn, Fortuna Wirdum, TV Marienhafe und TV Norden zwischen 12 und 17 Jahren. Am Sonnabend folgt eine reine Vereinsmeisterschaft für die 10- bis 13-Jährigen des MTV Aurich. Für die kommende Woche ist am Freitag das zweite Ellernfest-Sportfest mit den Sprint- und Langspringstrecken von 75m bis 400m ausgeschrieben. In anderen ostfriesischen Leichtathletikkreisen seien in den kommenden Wochen ebenfalls kleinere Sportfeste in Planung.

Das Starterfeld am Freitag in Aurich ist auf maximal 40 Teilnehmer und die Disziplinen auf vier begrenzt worden, um die Corona-Auflagen einhalten zu können. Zudem könnten nur Vereine aus dem Landkreis Aurich teilnehmen. Es würden alle Kontaktdaten erfasst und bei den Wettkämpfen spezielle Wartezonen eingerichtet werden. Auch auf der Tribüne bekomme jeder Verein einen separaten Teil zugewiesen. Die Geräte werden desinfiziert und individuell einem Athleten zugewiesen. So soll jeder immer den gleichen Speer und Diskus oder die gleiche Kugel benutzen. Bei den Laufdisziplinen werde zudem nur jede zweite Bahn besetzt. Hochsprung und Mittel- und Langstreckenläufe über 800 Meter seien momentan nicht möglich. „Von einer normalen Wettkampfsaison sind wir somit noch weit entfernt“, so Janssen, der auch mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Aurich im Austausch zum Hygienekonzept steht.

Wichtig sei aber, dass die Athleten wieder starten können. „Wettkämpfe sind natürlich das Herz unserer Sportart, die eine wichtige Motivation darstellen“, so die Trainer des MTV Aurich. Zudem gehe es für den ein oder anderen Sportler auch darum, die entsprechenden Qualifikationsnormen für Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene zu erreichen, die in der zweiten Saisonhälfte in reduzierter Form stattfinden sollen. Gerade im Austausch mit den Landestrainern in Niedersachsen wird für Janssen die hohe Bedeutung funktionierender Vereine deutlich. „Wir hören immer wieder aus Hannover, dass wir möglichst viele kleine Wettkämpfe durchführen mögen, weil größere Leichtathletik-Events momentan extrem schwierig sind“, so Janssen. Somit sei die Initiative in den einzelnen Vereinen mehr als gefragt. „Momentan sind nur Wettkämpfe in begrenztem Umfang möglich, die von möglichst vielen Vereinen organisiert werden müssen“, so Janssen.

Dieser Weg werde auch von der Leichtathletik-Region Ostfriesland (LRO) eingeschlagen. Dies sie laut Janssen auf der jüngsten Sitzung im Juni besprochen worden. Für die jüngsten Athleten zwischen 6 und 9 Jahren würden reine Vereinsmeisterschaften empfohlen. Für die älteren Kinder und Jugendlichen kämen Wettkämpfe mit begrenzten Vereins- und Teilnehmerzahlen wie bei den Ellernfest-Sportfesten in Frage. Von der Durchführung von Ostfriesland-Meisterschaften werde momentan abgesehen, so Janssen, der dem Kreis Aurich des Niedersächsischen LeichtathletikVerbandes (NLV) vorsteht. Möglicherweise werde es zum Saisonende diese Möglichkeit geben. „Da müssen wir aber abwarten, wie sich die Gesamtlage entwickelt“, sagt Janssen. Für den NLV-Kreis Aurich sei verabredet, dass es in den Sommerferien und vor allem danach zunächst weitere kleine Sportfeste geben soll. „Wir haben tolle Vereine im Kreis Aurich, die sich in hohem Maß einbringen“, sagt der Kreisvorsitzende Janssen. Andere Kreise in Ostfriesland hätten ähnliche Pläne.

Neben den kleineren Sportfesten wird am 12. Juli in Delmenhorst die Bezirksmeisterschaft der Jugendklassen U20 bis U18 in einem größeren Rahmen ausgetragen. Dort wird auch der MTV Aurich mit mehreren Athleten teilnehmen. Jedoch sei auch dort die Zahl der Disziplinen und Teilnehmer reduziert worden und es gelte verschiedenste Auflagen. Eine Meisterschaft wie „wir sie kennen“, werde es auch dort nicht geben, so Janssen. Im Vergleich zu den vielen Hallensportlern sei die Leichtathletik aber „sehr, sehr froh“, dass die Rückkehr auf die Bahn wieder möglich ist.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN