Landkreis Aurich
Kulturförderung

Land fördert Ostfrieslands kleine Kultureinrichtungen

Investitionsprogramm: Die Ostfriesische Landschaft nimmt Anträge entgegen.

Ostfriesland. Kleine Kultureinrichtungen haben es mitunter schwer: Mal hapert es an der Veranstaltungstechnik, mal an baulichen Voraussetzungen, um ein Programm oder eine Ausstellung zu realisieren. Dabei gewährleisten kleine Kultureinrichtungen die Vielfalt des kulturellen Lebens in Niedersachsen. Als Orte der Begegnung leisten sie gerade im ländlichen Raum einen wichtigen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft. Um diese Einrichtungen zielgerichtet zu unterstützen, hat das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) ein 2,5 Millionen Euro umfassendes Investitionsprogramm auf den Weg gebracht. Davon werden 1,5 Millionen Euro direkt über die Landschaften und Landschaftsverbände vergeben; eine Million Euro vergibt das MWK direkt.

„Kleine Kultureinrichtungen geben zukunftsweisende Impulse für die regionale Entwicklung in einem Flächenland wie Niedersachsen. Mit dem Investitionsprogramm möchten wir die Einrichtungen dabei unterstützen, sich beispielsweise durch bauliche oder technische Neuerungen oder dringend benötigte Anschaffungen weiterzuentwickeln“, so der Niedersächsische Kulturminister Björn Thümler (CDU).

Nach Angaben der Ostfriesischen Landschaft stehen für Investitionsprojekte der kleinen Kultureinrichtungen in Ostfriesland rund 80 000 Euro zur Verfügung. Gefördert werden: Baumaßnahmen inklusive Erhaltungsmaßnahmen, digitale Infrastruktur, Veranstaltungstechnik, Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität, Maßnahmen zur Verbesserung der inhaltlichen Qualität und Anschaffungen zur Gewährleistung des Kulturbetriebs. Daraus resultierende Effekte sollen sich zudem positiv auf das ehrenamtliche Engagement sowie die Stärkung privater Initiativen auswirken, heißt es seitens des MWK.

Das Programm gliedert sich in zwei Förderlinien: In Förderlinie eins können Zuschüsse von 1000 bis 25 000 Euro beantragt werden. Anträge für Ostfriesland sind in dieser Förderlinie bis zum 30. November 2019 bei der Ostfriesischen Landschaft einzureichen. Hier erfolgt auch die Antragsberatung. In der Förderlinie zwei können Zuschüsse über 25 000 bis zu 200 000 Euro beantragt werden. Diese Anträge müssen bereits bis zum 30. September 2019 direkt beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen eines Online-Antragsverfahrens unter www.mwk.niedersachsen.de gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung durch die Ostfriesische Landschaft ist ein schriftlicher Antrag mit Projektbeschreibung sowie Kosten- und Finanzierungsplan. Die Ausschreibung des Förderprogramms, die Förderkriterien und das Antragsformular mit einem Muster für den Kosten- und Finanzierungsplan sind einsehbar unter: www.ostfriesischelandschaft.de (Pfad: Förderprogramme).

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN