Landkreis Aurich
Kirchenleben

Lamberti sammelt Gebetsanliegen

Der Gottesdienst wird am Sonntag über Radio und Internet gefeiert.

Aurich. Beten kann man überall: zu Hause, unterwegs in der Natur oder im Auto. Beten kann man allein für sich oder gemeinsam mit anderen. Für viele Menschen aber ist die Kirche und der Gottesdienst der ganz besondere Ort, wo sie sich mit ihrem Gebet aufgehoben und Gott nahe fühlen.

Das zeigen auch die Gebetsorte in Kirchen, wo man eine Kerze für seine Anliegen anzünden kann. Auch die Lamberti-Kirche hat mit seinem Dornbuschleuchter einen solchen Ort, wo Menschen gerne eine Kerze für einen lieben Menschen oder ein Gebetsanliegen anzünden. In diesen Tagen und Wochen ist das jetzt aufgrund der Coronakrise nicht möglich.

Es finden keine öffentlichen Gottesdienste statt und auch die Kirche bleibt geschlossen. Aber die Lamberti-Kirchengemeinde feiert an jedem Sonntag Gottesdienst über das Radio und Internet. Auch am kommenden Sonntag, 29. März, wird das wieder so sein. Pastorin Angelika Scheepker möchte ihre Gebetsanliegen im Gottesdienst aufnehmen.

„Wir werden Ihre Bitte im Fürbittengebet aufnehmen und nennen, und eine Kerze anzünden. So sind wir auch in diesen Tagen und Wochen miteinander verbunden“, so Pastorin Scheepker.   Senden Sie per Brief oder Postkarte Ihr Gebetsanliegen an: Ev.-luth. Lamberti-Kirchengemeinde Aurich, Lambertshof 2, 26603 Aurich, oder per E-Mail an: angelika.scheepker@t-online.de.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN