Landkreis Aurich
Kommunalpolitik in Ostfriesland

Kreis-Haushalt: Kein Signal der Geschlossenheit

Das 420-Millionen-Budget passiert trotz zehn Gegenstimmen die Sitzung des Auricher Kreistages.

Von Peter Saathoff

Landkreis Aurich. Ein Signal der Geschlossenheit in Krisenzeiten: Das wollten Verwaltung und Politik im Landkreis Aurich mit einer deutlichen Zustimmung zum Kreishaushalt senden. Daraus wurde nichts. Zehn Gegenstimmen gab es zu dem 420-Millionen-Euro-Haushalt. Vor allem Grüne, Linke und AfD verweigerten Landrat Olaf Meinen (parteilos) und den beiden größten Fraktionen, SPD und CDU, die Gefolgschaft. Vor allem fünf Millionen für die Klinik-Trägerschaft zogen harsche Kritik auf sich.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Emder Zeitung vom 8. Mai sowie im ePaper.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN