Landkreis Aurich
Krimiverfilmung von „Ostfriesengrab“

Klaus-Peter Wolf liefert Stoff für neuen ZDF-Krimi

Die Dreharbeiten dauern noch bis zum 24. Juni an.

Norddeich. Drei Leichen und die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft sind der Stoff für einen neuen Ostfrieslandkrimi, den das ZDF am Dienstag in Norddeich drehte. Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf lieferte mit seinem Krimi „Ostfriesengrab“ die Vorlage für den vierten Film der ZDF-Krimireihe. Darin spielt Julia Jentsch die Rolle der eigenwilligen Kommissarin Ann Kathrin Klaasen.

Im Wettlauf gegen die Zeit versucht sie nach Angaben des Senders, eine junge Frau zu retten, die das letzte Opfer des Serienmörders werden soll. Mit dabei ist auch Christian Erdmann in der Rolle von Kommissar Frank Weller. Er erschießt einen unter Verdacht stehenden flüchtigen Ex-Häftling, doch die Mordserie geht weiter.

Die Dreharbeiten an Schauplätzen in Norden, Norddeich, Aurich und Umgebung dauern noch bis zum 24. Juni. Ein Sendetermin steht nach ZDF-Angaben noch nicht fest.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN